da die arbeit als therapiehund sehr anspruchsvoll und zuweilen ganz schön anstrengend ist, sind "hobbys" als ausgleich wichtig...

zu hatties aktuellen hobbys gehören zum einen das longieren (wir haben glücklicherweise viel platz und haben uns kurzerhand unseren eigenen longierzirkel gebaut)und zum anderen das training am treibball.

bietet sich die gelegenheit ist auch hattie (wie fast alle perros) eine begeisterte schwimmerin. dagegen etwas weniger begeistert aber zuverlässig und leichtführig läuft sie am fahrrad.

ganz, ganz wichtig ist das spiel mit jack-russel-kumpel "mulder", der direkt nebenan bei meinen eltern lebt. bei anderen hunden meist zurückhaltend und weniger interessiert, ist hattie im spiel mit unserem senior (14 jahre und kein bißchen weise!!) ausgelassen, ausdauernd und kaum zu bremsen!

immer und zu jeder tages- und nachtzeit ist hattie zu einem spiel mit allen arten von bällen und socken oder einem zergelspiel bereit!